Wie man Leggings näht, ohne ein Muster zu haben 2 Möglichkeiten

Posted on


Leggings müssen das entspannteste Kleidungsstück sein, das jemals erfunden wurde. Sie erscheinen heute so vielen Menschen aus allen Altersgruppen und Körperformen. Leggings sehen mit einem T-Shirt für körperliche Bewegung gut aus, aber sie sind auch die beste Hose, die man mit einem dicken Pullover tragen kann, um sich zu Hause auf der Couch zu entspannen. Ich musste ständig meine eigenen Leggings herstellen und habe tatsächlich ein paar Stile erworben, um es zu versuchen, aber als ich diesen guten Youtube-Videoclip von Built Every Day entdeckte, wo immer das Verfahren zum Klonen Ihrer Lieblingsgamaschen in a Schritt für Schritt mit jeder Verknüpfungsstrategie, die zum Booten erforderlich ist. Es gibt zwei Möglichkeiten, Ihre im Film enthaltenen Leggings zu verbessern. Eine besteht darin, Ihre Leggings um 50 Prozent zu reduzieren, wenn Sie sie aufgrund von Problemen nicht mehr benötigen oder anziehen und reißen. Die andere Strategie, Ihre Leggings zu klonen, wenn Sie das authentische Paar wirklich nicht beschädigen möchten, besteht darin, eine einfache Spur auf einer vorherigen Einkaufstüte zu hinterlassen. Beide Lösungen sind unkompliziert und absolut fantastisch.

Komponenten:

  • Ein paar alte Leggings
  • Ein veraltetes T-Shirt (als Leggingtuch zu verwenden)
  • Faden
  • Eine Schere
  • Eine Nähmaschine

Richtungen:

Im Videoclip erfahren Sie, wie Sie Ihre alten Leggings um 50% senken, um eine Probe zu erstellen.

Dann werden Sie feststellen, dass Sie ein altes T-Shirt als Material für Ihre neuen Leggings verwenden.

Diese Leggings verwandeln sich fantastisch und ich bin so froh, dass ich diesen Plan entdeckt habe, er ist sein Übergewicht in Gold wert.

Gravatar Image
Inspirierende Ideen für alle! Folgen Sie uns, teilen Sie unsere Inhalte und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.